Alternativtext

Bildung - Forschung - Entwicklung

Wissenschaft und Forschung, Bildung und Ausbildung sind Faktoren, die die soziale und wirtschaftliche Entwicklung nachhaltig beeinflussen, prägen und leiten. Seit mehr als zwanzig Jahren begleitet die GES diese Entwicklung. Als Forschungseinrichtung, als think tank und Beratungsorganisation, aber auch als Projektdurchführungsagentur, beschäftigen wir uns insbesondere mit

  • den Auswirkungen der Europäisierung, Internationalisierung und Globalisierung auf die Bildungssysteme und die Arbeitswelten von Wissenschaftlern und hochqualifizierten Fachkräften,
  • der internationalen Mobilität von Studierenden, Wissenschaftlern und hochqualifiziertem Fachpersonal und
  • dem Wissens- und Technologietransfer zwischen Industrieländern, zwischen Industrieländern und Schwellen- bzw. Entwicklungsländern.

Im Auftrag deutscher und ausländischer Ministerien und anderer staatlicher und zwischenstaatlicher Stellen, im Auftrag der Europäischen Kommission, der UN, nationaler und internationaler Einrichtungen und Organisationen, hat die GES zu diesen Themen eine Vielzahl von Studien durchgeführt und Projektmaßnahmen betreut. Die Evaluation nationaler und internationaler Förderprogramme gehört dabei ebenso zu unserem Arbeitsinstrumentarium wie etwa die Leitung von Maßnahmen im Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns!